Erdogan-Anhänger in Köln-Deutz

Vor meiner Haustüre stehen Mannschaftswagen der Polizei.

Wasserwerfer in der Arminiusstraße
12:00 Uhr: Wasserwerfer in der Arminiusstraße

Ein Wasserwerfer sperrt die Arminiusstraße. Seit den frühen Morgenstunden hat die Stadtbahnlinie 7 ihre Fahrten in Köln-Deutz eingestellt. Die Siegburger Straße ist in Richtung Poll gesperrt. Köln bereitet sich auf die Demonstration der Erdogan-Anhänger vor.

Erdogan Jubel Busse
14:00 Uhr: Busse mit Erdogan-Fans

Die Busse der Erdogan-Fans kommen nur im Schritttempo von Poll kommend voran. Alle zur Siegburger Straße führenden Wege sind ab der Severinsbrücke mit Polizeifahrzeugen gesperrt. Die Deutzer Brücke ist für den Straßenverkehr in beide Richtungen von der Polizei blockiert. Die Bahnen der Linie 1 und 9  fahren noch.

Erdogan Demonstranten
16:00 Erdogan-Demonstranten auf der Siegburger Straße

Eine patriarchalische, archaische Parallelgesellschaft zieht über die Siegburger Straße zum Deutzer Festplatz. Das ehemalige Werftgelände dürfte mehr als voll besetzt sein. Die Polizei lässt nur Fußgänger mit Presseausweis auf die Deutzer- und die Severinsbrücke. Von der Rednertribüne werden Parolen in Türkisch geschrien und von den Erdogan-Demonstranten bestätigt. Allahu Akbar Rufe sind zu hören. Hubschrauber befinden sich in der Luft.

Hauseingang
18:00 Uhr Erdogan-Anhänger im Hauseingang

Bis in meinen Hauseingang stehen die türkischen Demonstranten. Die Siegburger Straße ist voller Erdogan-Anhänger. Ich kann meine Wohnung nur durch den Hinterhof verlassen. Es sind heute bedeutend mehr als die 30.000 angekündigten Erdogan-Jünger in Deutz erschienen.

19:20 Uhr: Der Spuk ist vorbei

Die letzten Jubel-Türken haben den Festplatz verlassen und machen sich von der Polizei begleitet auf den Nachhauseweg.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.