Fernbusfahrer ahoi

Seit dem 1.1.2013 dürfen Fernbuslinien Fahrgäste auch innerhalb Deutschlands befördern, sofern die Strecke nicht unter 50 Kilometer Länge, und die Reisezeit nicht unter einer Stunde liegt. Aufgrund dieser Regelung war die hinter dem Kölner Hauptbahnhof gelegene Fernbushaltestelle `Breslauer` Platz schnell zu klein und zu eng für den gesamten Kölner Fernbusverkehr. Die Stadtverwaltung schuf den Haltebereich `Gummersbacher Straße` in Köln/Deutz.

Seit dem 19.Juli bittet DeinBus.de, zweimal täglich, an fünf Tagen der Woche, die Strecke Aachen – Köln/Deutz – Siegen – Gießen – Marburg, sowie die Rückfahrt, an. Ich habe die Fahrt von Köln/Deutz nach Siegen getestet. Die frühzeitige Buchung der Busfahrt via Internet belief sich auf 9 Euro. Die billigste Deutsche Bahn Fahrkarte, das zwei Stunden NRW Ticket, hätte 17,60 Euro gekostet. Für eine „Normalfahrkarte“ Köln-Siegen verlangt die Deutsche Bahn gar 20,90 Euro. Auf das günstigere 2 Stunden Ticket weist http://reiseauskunft.bahn.de nicht hin.

An der Gummersbacher Straße befinden sich mehrere Bushaltestellen, alle in einer Linie und gut beschildert, sodass der Halt nach Siegen, leicht von mir gefunden wurde. Die Abfahrt erfolgte pünktlich. Die Bussitze waren bequem und boten mir, ich bin 1,94 m groß, genügend Beinfreiheit. Mittels Lautsprecherdurchsage wies der Busfahrer auf die Beckengurte und die Anschnallpflicht hin. Die Temperatur im Bus wurde, trotz des Sahara-Wetters, durch eine Klimaanlage auf angenehme 22 Grad geregelt. Im Bus gab es W-LAN und Steckdosen. Der Busfahrer wirkte kompetent. Er hatte einen angenehmen, ruhigen Fahrstil.

Nach 60 Minuten Fahrtzeit stieg ich zufrieden an der Bushaltestelle Kochs Ecke in Siegen aus. Die gleiche Fahrt mit der Bahn hätte 25 Minuten länger gedauert. Wer sich für Fernbusverbindungen interessiert, dem empfehle ich das Portal: www.busliniensuche.de

Share Button

Der Werbeblocker Adblock Plus

Ich benutze seit mehreren Jahren den Werbeblocker Adblock Plus und bin sehr zufrieden. Doch jetzt erhebt der Blogger Sascha Pallenberg schwere Vorwürfe gegen die Werbeblockierer: Werbetreibende, die an Adblock zahlen, werden nicht blockiert. Dieses neue „Kölner Geschäftsmodell“ kann ich nur hinterhältig und erpresserisch nennen.

Folgendes Video zeigt Dir, wie Du auch das  „Kölner Geschäftsmodell“ im Browser Firefox ausblenden kannst.

Share Button

Handy entscheidet Schachspiel

In der zweiten Runde des Ford-Schach Opens, wenige Minuten nach Freigabe der Bretter, riss ein markerschütterndes, akustisches Handy Signal die Spieler aus ihren Überlegungen. Die Schallquelle befand sich, in einer über den Stuhl gehängten Jacke, an Brett 30. Nach dem Ausschalten des  Funktelefons durch seinen Besitzer, disqualifizierte der FIDE Schiedsrichter Franz Meier den Spieler für das heutige Spiel. Der noch nicht anwesende Kontrahent wurde von Franz Meier zum Sieger erklärt. Alle anderen Partien verliefen weniger dramatisch.

Share Button